Exkursion Großsteinberg

Zu Beginn des zweiten Lernbüros stand am 21. Mai eine Exkursion auf dem Plan: mit dem Fahrrad ging es nach Großsteinberg in den Steinbruch der Sächsischen Quarzporphyrwerke. Da die Schüler in den nächsten Wochen über die unterschiedlichen Gesteine und ihre Eigenschaften forschen werden, kam der Anschauungsunterricht in Großsteinberg genau richtig.Nach der Mittagspause schwangen sich alle 22 Schüler mit Frau Stichler und der Geographielehrerin Frau Fernandez in den Sattel, um bei schönstem Sonnenschein eine halbe Stunde in die Pedale zu treten. Im Steinbruch von Großsteinberg erwartete alle eine Führung durch den Steinbruch mitausführlichen Erklärungen zur Abbautechnik und den Gesteinsarten.

Zunächst mussten aber alle noch die schicken Leuchtwesten und Schutzhelme anziehen, bevor das Gelände betreten werden durfte. Sicherheit geht vor! Interessiert hörten alle Schüler genau zu und versuchten, sich möglichst viel über Steine zu merken. Beeindruckend aber war vor allem die Größe der Grube, in deren Tiefe man weit unten Lastwagen herumfahren sah, die wie Spielzeug aussahen. Auch die riesigen Baggerschaufeln, in der die gesamte Klasse Platz fand, sorgten für Staunen. Einige Jungen bedauerten zum Schluss nur, dass während unseres Aufenthaltes nicht gesprengt worden war. Ins Schwitzen kamen dann trotzdem noch alle, denn auf dem Heimweg erschwerte die Nachmittagshitze das Radeln.

 

 

  

Standort

Kontaktdaten

Freies Gymnasium Naunhof
Wiesenstraße 36, 04683 Naunhof

Sekretariat: Frau Kummer

Tel.:  +49 (0) 34293 - 47 477 0
Fax.: +49 (0) 34293 - 47 477 99

sekretariat@freies-gymnasium-naunhof.de