Langersehntes Wiedersehen in Zaragoza

Am 21.September begannen 17 Schüler aus den 9. Klassen am Leipziger Bahnhof ihre Tour zum zweiten Teil des Schüleraustausches nach Zaragoza. Am Abend traf der Bus nach einer langen Reise an der Schule ein.

Hier wurden alle Schüler herzlich von ihren Gasteltern aufgenommen. Nach einer ersten Nacht trafen sich die Schüler im „Insituto Miguel Catalán“. Sie nahmen am Unterricht teil und lernten ein Stück spanischen Schulalltag kennen. In dieser Schule werden etwa 1800 Schüler ab Klasse 7 unterrichtet. In den Pausen spürt man das Gewimmel höchst deutlich.

Am Wochenende hatten alle Schüler ein Wochenende in ihren Gastfamilien. Hier lernten sie das spanische Leben, den Alltag genau kennen. Die Umstellung an spanischen Gewohnheiten viel den Schülern nicht schwer. Tatsächlich aßen sie sehr spät und waren immer lange unterwegs. Wenn sie erst gegen 23 Uhr nach Hause kamen, war das nichts Ungewöhnliches. Sie lernten die Familien und deren Alltag kennen. Alle Gastkinder fühlten sich sehr wohl und wurden gut umsorgt.

Das Austauschprogramm startete am Montag mit einer gemeinsamen Kajaktour auf dem Ebro. Hier konnte jeder sein Navigationstalent unter Beweis stellen.

Die deutschen Schüler erkundeten die nähere Umgebung im wunderschönen Kloster Monasterio de Piedra und die bildhübsche Kleinstadt Calatayud.

Am letzten Tag unseres Besuches bekamen die  Schüler einen kulturellen Einblick. Sie besuchten die Aljafería, der Stadtpalast in Zaragoza. Der Palast blickt auf eine langjährige Geschichte zurück. Die ältesten Teile des Palastes stammen aus der maurischen Herrschaft im 9.Jahrhundert und wird auch Mutter der Alhambra genannt. Die wunderschönen detailreichen Arkaden und Deckenfresken sind ein Zeugnis aus dieser Zeit.

Am Donnerstag hieß es dann schon frühzeitig Abschied nehmen. Allen Schülern fiel es sichtlich schwer, nach einer sehr interessanten und lustigen Woche sich von den neugewonnenen Freunden zu trennen.

 

 

zaragoza
zaragoza
zaragoza
zaragoza
zaragoza

Standort

Kontaktdaten

Freies Gymnasium Naunhof
Wiesenstraße 36, 04683 Naunhof

Sekretariat: Frau Kummer

Tel.:  +49 (0) 34293 - 47 477 0
Fax.: +49 (0) 34293 - 47 477 99

sekretariat@freies-gymnasium-naunhof.de