Eine Woche im Zeichen des roten Drachen

Erster Schüleraustausch mit Shanghai am Freien Gymnasiums Naunhof

Am 19.08.2019 war der erste Tag des neuen Schuljahres, doch für die Schüler des Gymnasium Naunhofs war es nicht nur der erste Schultag nach den Ferien. Es war ein bedeutungsvoller Tag, denn an diesem Tag durfte das Gymnasium eine Gruppe der Shanghai Jiangqiao Shiyan Zhongxue, insgesamt 26 Personen, darunter 21 Schüler und 5 Betreuungslehrern aus China, begrüßen. Dies war der Anfang der Austauschwoche.      

Nach dem Kennenlernen der eigenen Partner wurden die chinesischen Schüler in unterschiedliche Klassen unterteilt und für eine engere Kommunikation gemeinsam mit den deutschen Mitschülern unterrichtet. Mittags aßen sie auch mit ihnen in der Schulmensa, um das Leben eines deutschen Schülers zu erleben. Zusammen wurden ein Reisetagebuch erstellt und Ausflüge nach Leipzig und die Umgebung unternommen.

Das unvergessentlichste Ereignis  war der China-Tag am 22. August. An diesem Tag erhielten alle Schüler des Gymnasiums Einblick in den Charme der chinesischen Kultur, die sich grundlegend von der deutschen Kultur unterscheidet. Jeder konnte lernen, wie man chinesische Knoten macht, sein gewünschtes Muster oder Bild schneidet, mit Pinsel schöne chinesische Schriftzeichen schreibt,wie man einen Federfußball besser kontrolliert ,  usw.  Zu diesem Zeitpunkt war jeder vollständig in die Welt ohne Landgrenzen integriert.

 Kaum ein Schüler der Schule konnte der Versuchung widerstehen, chinesisches Essen zu kosten. In einer langen Schlange warteten alle geduldig, um chinesisches Essen, wie zB. Frühlingsrollen, gebratene Nudeln, Baozi oder die bekannten Teigtaschen, zu probieren. Nach der Kostproben konnte jeder einen duftenden selbstgemachten Tee genießen.

Am Nachmittag versammelten sich alle in der Mensa, um einer kleinen literarischen Aufführung zuzusehen. Vorerst bedankte sich unsere Schulleiterin Frau Dr. Mayer für den Besuch aus China. Sie erwähnte auch die Vorfreude auf den Besuch der deutschen Schüler im November nach China.

 Zwei Schüler des Chinesisch-Kurses der zehnten Klasse moderierten die Veranstaltung souverän in beiden Sprachen, damit sowohl die chinesischen als auch die deutschen Schüler die Aufführung ohne Hindernisse verstehen konnten.        

Han Yizheng aus China stellte Shanghai, seine Heimat, vor. Auch Teresa aus 10. Klasse erzählte von ihrer Erfahrung im Herbstcamp des Konfuzius-Institutes im vergangenen Oktober aus China.

Flöten-, Klavier- und Tanzvorführungen chinesischer Schüler bescherten den deutschen Schülern kulturelle Einblicke. Emilia aus der 12. Klasse führte eine Gitarrenperformance vor und Ellen aus der 9. Klasse spielte ein Stück auf ihrer Geige. Die Auftritte beeindruckte die Schülern aus China. Zum Abschluss sangen die Schüler der Chinesisch-Gruppe aus 9. Klasse gemeinsam mit chinesischen Schülern ein chinesisches Lied ,,Wo sind meine Freunde ( Nar shi wo de pengyou)“ und hoffen, dass die Freundschaft für immer hält.

Schließlich bedankte sich Herr Wang, der Leiter der Jiangqiao Shiyan Zhongxue, beim Gymnasium Naunhof im Namen aller Austauschschüler und Lehrer der China Exchange Group mit einem ein Geschenk für die interessante Zeit in Naunhof.

Obwohl diese schöne Woche nun zu Ende war, bleibt es eine tolle Erinnerung für alle Beteiligten. Wir freuen uns auf das nächste Mal!

(Chunyu Wang, Chinesischlehrerin)

 

Standort

Kontaktdaten

Freies Gymnasium Naunhof
Wiesenstraße 36, 04683 Naunhof

Sekretariat: Frau Kummer

Tel.:  +49 (0) 34293 - 47 477 0
Fax.: +49 (0) 34293 - 47 477 99

sekretariat@freies-gymnasium-naunhof.de